Bild zum Inserat: Selig Immo Nebenkosten bei Kaufverträgen
  • Kategorie: Bauen & Wohnen
  • online seit: 18.10.2012
  • gültig bis: 01.08.2017
  • gelesen: 1088 mal
  • Angebots-ID: 50795

Biete: Selig Immo Nebenkosten bei Kaufverträgen

Beim Ankauf bzw. Verkauf einer Immobilie entstehen zum Kaufpreis zusätzliche Nebenkosten, die nicht unbeachtlich sind:

3,5 % Grunderwerbsteuer das sind z.B. bei Euro 100.000,-- Kaufpreis Steuerkosten € 3.500,--,
begünstige Besteuerung 2 % Familienkreis
1,1 % Grundbuchseintragungsgebühr,
Anwaltskosten nach Tarif ab ca. 2 bis 3 %,
Maklerkosten 3 % zzgl. 20 % MWST.,
Anliegerleistungen bei der Gemeinde für Wasser, Kanal, Strom, etc., Barauslagen etc.
z.B. bei Kanalanschlussgebühren für 100 m2 Wohnfläche zwischen Euro 2.000,-- und 2.543,55, je größer die Wohnfläche destomehr Kanalgebühren, Wassergebühren, etc.

EU-Bürger/Nicht EU-Bürger: Der Erwerb einer Immobilie in Kärnten/Österreich unterliegt der Prüfung und Bestätigung der Kärntner Grundverkehrsbehörde.

Zu beachten ist weiters für den Verkäufer das Stabilitätsgesetz 2012, wobei es unterschiedliche Steuersätze gibt, ab 1.1.2016
30 %, 18 %, 4,2 %.
Entweder der Veräußerungsgewinn oder Verkaufspreis ist relevant.

Hier wird unterschieden zwischen Alt- u. Neuvermögen und ob die Immobilie steuerverfangen ist. Wann wurde umgewidmet und wann wurde die Immobilie angeschafft.
(Rechne: Umwidmung ab 1.1.1988 Grundstück Wertsteigerung
60 % mal 30 % Steuersatz geteilt durch 100 = 18 % effektive Steuer vom Verkaufspreis (bis 31.12.2015 15%).
Rechne: Wertsteigerung bei Altvermögen vor 31. März 2002
14 % mal 30 % Steuersatz geteilt durch 100 = 4,2 % effektive Steuer vom Verkaufspreis! (nicht vom Gewinn). Bis 31.12.2015
3,5 %.

Gültig ab 1.1.2016 (zuvor bis 31.12.2015 25 %, 15 %, 3,5%)



Abziehen kann man noch die Kosten für die Selbstberechnung und Finanzamt Mitteilung. Fragen Sie Ihren Steuerberater!

Grundsätzlich wurde die Spekualtionsfrist von 10 Jahren abgeschafft. Sie gilt aber noch für die Berechnung bei den Verträgen, welche zum 31.3.2012 noch steuerverfangen waren.
Neuvermögen: Angeschafft ab 1. April 2002 (bzw. 1.4.1997 bei 15tel Abschreibung) - 30 % vom Gewinn (ab 1.1.2016)
Altvermögen: Vor 1. April 2002 4,2 % Mindeststeuer vom Verkaufspreis (ab 1.1.2016)

Ab 1.1.2016 beträgt der Steuersatz 30 % vom Veräusserungsgewinn (unbefristete Besteuerung).

Fragen Sie Ihren Steuerberater, es gibt auf Antrag zwei verschiedene Berechnungen, welche für einem günstiger ist.
Sind die Einkünfte des Steuerpflichtigen niedriger besteuert, so kann auf Antrag der niedrigere Tarifsteuersatz angewendet werden.


Steuerbefreiung bei Hauptwohnsitz, seit der Anschaffung, mindestens seit 2 Jahren, oder für Hauptwohnsitz mindestens fünf Jahre durchgehend innerhalb der letzten 10 Jahre vor Veräusserung.
Vermietung:
2 Jahre Hauptwohnsitz, kein Tag darf vermietet sein
5 Jahre Hauptwohnsitz innerhalb der letzten 10 Jahre vor Verkauf, Vermietung zulässig.

Weiters gilt die Befreiung noch für Gebäude selbst hergestellt (Herstellerbefreiung),Tauschvorgänge, Anrechnung von Grunderwerbsteuern.

Der Erbe muss mindestens 5 Jahre durchgehend in den letzten 10 Jahren den Hauptwohnsitz bei Veräusserung ab 1. April 2012 gehabt haben!

Energieausweis-Vorlagegesetz: Es muss ein Energieausweis bei Verkauf vorliegen, die Energieeffizienz muss ab 1.12.2012 in Inseraten aufscheinen!

Empfohlen wird immer die Vertragsabwicklung über Notar oder Anwalt, welche im Treuhandregister eingetragen sind!

Bis 30. Juni 2013 müssen alle bestehenden Wohnungen und Häuser mit Rauchmeldern nachgerüstet werden. Nach den gesetzlichen Bestimmungen muss in jedem Aufenthaltsraum (Wohnraum) sowie im Fluchtweg (Flur) ein Rauchwarnmelder an der Decke angebracht werden.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Seit 13.06.2014 besteht das Fernabsatzgesetz lt. § 11 FAGG
und VRUG betreffend Widerruf, Verbraucherrechte-Richtlinie-Umsetzungsgesetz.
Betrifft Internetgeschäfte, E-Mail, Telefon, Post, etc.

Um innerhalb vom 14tägigen Rücktrittsrecht bei Internetgeschäften, Außergeschäftsraum, etc. als Immobilienmakler tätig werden zu können und Ihnen Informationen und Nebenkostenübersicht zukommen zu lassen, ist es erforderlich nach Kontaktaufnahme an den Immobilienmakler eine E-Mail mit Namen, Adresse, Telefon, (Verbraucherrechte-Richtlinie, Nutzungsbedingungen)zu senden.

Bild in Originalgröße anzeigen …

InserentIn:

Selig Sabine Immo

Immobilien- und Vermögenstreuhänder
Firmensitz: Firmensitz Kärnten