Bild zum Inserat: Projekt SNOWBULL - innovatives patentiertes Wintersportgerät
  • Kategorie: Freizeit & Unterhaltung
  • online seit: 07.05.2013
  • gültig bis: 22.12.2017
  • gelesen: 1707 mal
  • Angebots-ID: 35396

Biete: Projekt SNOWBULL - innovatives patentiertes Wintersportgerät

Der Verkäufer des Projektes SNOWBULL ist Entwickler und designte und konzipierte einen innovativen Sportschlitten mit zwei Schiern als Kufen, einer ergonomischen Sitzschale und einer Bremsvorrichtung, welche als Ganzes lenkbar ist. Dafür wurden Patente in Österreich, Deutschland und der Schweiz erteilt bzw. angemeldet.

Produktmanager, Geschäftsführer und Filialleiter von Sportgeschäften und Tourismusverbänden klagen darüber, dass seit mehreren Jahrzehnten immer noch sehr wenige Innovationen im Wintersportbereich angeboten werden. Neue innovative Wintersportgeräte werden daher überall mit offenen Armen empfangen und wecken großes Interesse.

Eine technisch ausgereifte (in Kooperation mit der Sportuniversität Wien und ATOMIC entwickelte) und in der Praxis getestete Funktionalität und Akzeptanz durch Testkunden wurde bereits nachgewiesen. Insbesondere das Lenksystem und die damit leichte Kurvensteuerung, sowie die effiziente Bremse stellen einen USP zu derzeit bekannten Mitbewerberprodukten (KHW, Hamax, Airboard, etc.) dar. Das einzigartige Konzept wird durch das sportliche Design, die Kompatibilität mit handelsüblichen Skibindungen, den automatischen Stopper, die CE-Zertifizierung und die behördliche Liftgenehmigung abgerundet. Die Liftgenehmigung ermöglicht ein enorm hohes Pistenangebot. Auch eine Benützung auf blauen Skipisten ist möglich.

Aktuell ist eine hochwertige Variante des SNOWBULL als Prototyp für den Verleih verfügbar. Eine Produktion ist jederzeit möglich. Weitere logische Entwicklungsschritte wären ein Gerät für den Verkauf an den Endkonsumenten im Massenmarkt sowie ein Sommermodell zur Verlängerung der Saison für den Verleih. Für das erste Modell kann die bestehende Konstruktion verwendet werden. Für die Sommerversion existieren ebenfalls bereits Lösungsansätze.

Weitere Details und USP´s:
- Bekanntheit des SNOWBULL durch zahlreiche Berichte in Wiener, Kurier, ATELLO, WELT, Einfach Genial, SkiGuide uvm.
- Kontakte zu „Schlag den Raab“ für ein Winter-Special - zur Durchführung des Events ist ein erfahrender Partner vorhanden
- Kontakte zu sämtlichen wichtigen Skiverleihern (SPORT2000 Rent & INTERSPORT Rent)
- Potential in vielen weiteren Märkten vorhanden (USA, China, Kanada, Türkei,…), wohin auch schon teilweise Kontakte bestehen
- Kontakte zu Seilbahnbehörden, Rodelbahnen, Tourismusverbänden, Bergbahnen, Werbeagenturen, Filmunternehmen, Eventveranstaltern, usw.

Wegen fehlender Ressourcen und geringen Kenntnissen im Marketing/Vertrieb sowie der großen Entfernung zu den Wintersportzentren im Westen von Österreich wird einer engagierten und im Wintersport vernetzten Persönlichkeit die Möglichkeit zur Übernahme des Projektes geboten. Synergieeffekte würden sich auch für Unternehmer ergeben, die im Wintersport bereits Absätze haben.

Die Projektübergabe ist gewährleistet und auch eine technische Weiterbetreuung ist nach Vereinbarung möglich.


Kaufpreisvorstellung/EK-Bedarf:

Beteiligung oder Gesamtübernahme des Projektes inkl. aller Patente möglich.

Details auf Anfrage nach Unterzeichnung einer Geheimhaltungsvereinbarung (NDA).

  • Angebotsart
  • Inseratart
  • Mitarbeiter < 5
  • Gründungsjahr 2010

Bild in Originalgröße anzeigen …
Kontaktaufnahme …

InserentIn:

www.unternehmensboerse.co.at

Freizeit und Sportbetriebe, Sportartikelhandel
Firmensitz: Firmensitz Oberösterreich